Nimm Partizipation ernst!

Manifest: Nimm Partizipation ernst!


Sind Sie wirklich bereit, jungen Menschen Entscheidungen zu überlassen? Wenn Sie diese Frage einfach mit „Ja!“ beantworten können, können Sie diesen Absatz überspringen. Wenn Sie Zweifel haben, sollten Sie weiterlesen.  

Stellen Sie niemals eine Frage, auf die Sie keine Antwort wollen! Wenn Sie eine Antwort haben, ist es Ihre Pflicht, zu versuchen, im Entscheidungsprozess etwas aus ihr zu machen. Wenn dies nicht wirklich Ihre Absicht ist, sollten Sie die Zeit der jungen Teilnehmer*innen nicht verschwenden. 

 

Jugend-ePartizipation scheitert, wenn…

  • sie das Projekt machen, weil Sie die jungen Leute belehren und dazu bewegen möchten, auf eine bestimmte Art und Weise zu handeln.
  • sie das Projekt gestalten, ohne zu berücksichtigen, was den jungen Menschen gefällt, die Sie zur Beteiligung anregen möchten.
  • sie die jungen Menschen bitten, zu einem Entscheidungsprozess beizutragen, aber nicht beabsichtigen, dass diese Beiträge die Entscheidungen beeinflussen.
  • sie um viele Beiträge bitten, aber letztlich ihre Zeit damit verbringen, diese zu analysieren, anstatt etwas daraus zu machen.

 

Feedback