Teilnehmer*innen identifizieren


Wer sind deine jungen Teilnehmer*innen?


In dieser Projektphase solltest du auch überlegen, wer genau die Teilnehmer*innen sein sollen. Um diese Entscheidung zu treffen, solltest du dir folgende Fragen stellen:

  • Wer hat ein – direktes oder indirektes – Interesse an den zu treffenden Entscheidungen?
  • Wer ist – direkt oder indirekt – von den zu treffenden Entscheidungen betroffen?

Ein weiterer sehr wichtiger Punkt, den es zu berücksichtigen gilt, ist die Frage, ob die Gruppe der jungen Teilnehmer*innen repräsentativ für alle jungen Leute, zum Beispiel in Ihrer Gemeinde, sein soll. Eine repräsentativ ausgewogene Gruppe junger Menschen, die an Ihrem Projekt teilnehmen, wird die politische Legitimität der Ergebnisse steigern. In den meisten Fällen nehmen Entscheidungsträger*innen Ihre Ergebnisse eher ernst, wenn Sie sagen können, dass sie die Stimmen junger Menschen in ihrer Gemeinde repräsentieren. Repräsentativität ist ein wichtiger Baustein von Demokratie. Das Streben nach Repräsentativität stellt jedoch Anforderungen an Ihren Rekrutierungsprozess. Mehr dazu später!*

Außerdem müssen „die Jugendlichen im Mittelpunkt deines Handelns stehen“. Daher musst du dir ein klares Bild davon verschaffen, wer die jungen Teilnehmer*innen sind. Je besser du die jungen Teilnehmer*innen kennst, desto leichter wird es für dich sein, ein Projekt vorzubereiten und umzusetzen, das die Jugendlichen wirklich anspricht. Das mag selbstverständlich klingen, aber die Erfahrung zeigt, dass Initiator*innen von Jugendpartizipationsprojekten manchmal vergessen, dass junge Menschen keine homogene Gruppe sind. Nein, es gibt viele unterschiedliche Arten von jungen Menschen, und daher sind möglicherweise unterschiedliche Anstrengungen erforderlich, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen. In einfachen Worten: 15-jährige haben im Allgemeinen andere Interessen als junge Menschen Ende zwanzig. Unterm Strich sind also gezielte Anstrengungen notwendig, um mit deiner Initiative erfolgreich zu sein!  



*Schau dir doch den Tipp Rekrutieren der jungen Teilnehmer an.

Feedback