Ergebnisphase: Einführung



Bedenke: Erfolg misst sich an den Auswirkungen, die du erzielst. In dieser Phase geht es nur darum, etwas aus deinem Projekt zu machen. Nun ja, nicht nur – du solltest dein Projekt auch auswerten, damit dein nächstes Jugend-ePartizipationsprojekt noch besser und erfolgreicher wird.

Wie bereits erwähnt, kann vieles als Auswirkung eines Projekts verstanden werden. Zum Beispiel, was die jungen Leute lernen, wenn Sie an dem Partizipationsprojekt teilnehmen. Oder der positive Eindruck, den Lokalpolitiker*innen und Entscheidungsträger*innen von Jugendpartizipationsprojekten gewinnen. Auswirkungen können auch direkt auf Entscheidungen über Haushaltszuweisungen, Investitionen in Freizeiteinrichtungen und vieles mehr Einfluss nehmen. In deinem Fall bedeutet Einflussnahme hauptsächlich, die Ziele zu verwirklichen, die du dir in der Ideenphase gesteckt hast. Ganz egal, welche Art von Einflussnahme du in deinem Projekt angestrebt hast: Es ist sehr wichtig, den Jugendlichen zu zeigen, dass ihre aktive Teilnahme an einem demokratischen Entscheidungsprozess einen Unterschied machen kann.

Du bist beinahe am Ziel. Nichtsdestotrotz gibt es immer noch einiges zu tun, um die Projektergebnisse aufzubereiten und zugänglich zu machen. Außerdem sollten sie den Entscheidungsträger*innen (und darüber hinaus) mitgeteilt werden. Und vergiss nicht die Bewertung!

Feedback