beendet

Knautland 2030

Knautkleeberg-Knauthain verändert sich. Damit auch junge Menschen diese Veränderungen mitgestalten können, gibt es dieses Projekt.

Zeitleiste

Information

Wie sollte Knautkleeberg-Knauthain 2030 aussehen? Welche Orte braucht es, damit junge Menschen sich wohl fühlen und auch hier bleiben? Mit unserem Projekt wollen wir eure Beiträge sammeln, damit sie bei der Entwicklung von Knautkleeberg-Knauthain berücksichtigt werden können.

Anlass

Anlass für bevorstehenden Veränderungen war eine Petition des Knautkleeberger Sportclubs, also des KSC 1864 zur Erweiterung seines Sportplatzes (Petition zur Erweiterung der Sportfläche)

Eine Petition ist eine schriftliche Bitte an das Parlament oder die Verwaltung, in dem Fall der Stadtrat bzw. die Stadtverwaltung Leipzig. Diese sind verpflichtet sind verpflichtet, die Bitte anzunehmen und zu beantworten. Damit ist allerdings nicht die Verpflichtung verbunden, dieser immer Recht zu geben. Weitere Informationen zu Petitionen findest du hier

oder hier

oder auch hier

Auf diese Petition hat die Stadtverwaltung reagiert und einen Vorschlag gemacht, wie damit verfahren werden kann. Das Problem ist nämlich, dass die Flächen rund um den Knautkleeberger Sportplatz für die Landwirtschaft gebraucht werden oder für den Bau von Wohnungen verplant sind. Deshalb soll nun gemeinsam mit den interessierten Bürgerinnen und Bürgern geschaut werden, wie das benötigte Spielfeld für den Fußballverein in Knautkleeberg-Knauthain entstehen kann. Neben den genannten Herausforderungen, ist es auch die Aufgabe andere Aspekte zu berücksichtigen, weil Leipzig und auch Knautkleeberg-Knauthain wachsen. Damit dieses Wachstum möglichst für alle Menschen gut geplant werden kann hat es einen Beschluss vom Stadtrat gegeben.

Der Stadtrat ist die Versammlung der gewählten Vertreter von Leipzig. Er besteht aus 70 Männern und Frauen, den sogenannten Stadträtinnen und Stadträten aus ganz Leipzig sowie dem Oberbürgermeister als Vorsitzendem. Die einzelnen Stadträte und Stadträtinnen gruppieren sich in Fraktionen die ihrer Parteizugehörigkeit entsprechen.

Mehr zum Stadtrat findet ihr hier

oder hier

oder hier

 

Beschluss

Der Beschluss zum weiteren Vorgehen könnt ihr im Ratsinformationssystem nachlesen. Das klingt sperrig, ist aber nix anderes als der Ort im Internet, in dem alle Beschlüsse, die in der Stadt getätigt werden, nachzuschlagen sind. Den Beschluss zu unserem Projekt findet ihr hier

Weiteres Vorgehen

Dieser Beschluss muss mehrmals gelesen werden, damit er verstanden wird. Er gibt das weitere Vorgehen vor, nämlich, dass sich alle interessierten Menschen mit ihren Wünschen, Ideen und Hinweisen zu den weiteren Plänen von Knautkleeberg-Knauthain beteiligen können. Junge Menschen können das, unterstützt vom Kinder- und Jugendbüro. Dazu laden wir euch auf dieser Homepage herzlich ein!

Aber wer ist denn hier überhaupt verantwortlich?

Für alle Fragen zu den Beteiligungsmaßnahmen, den Projekten vor Ort oder zur Plattform OPIN kannst du dich ans Kinder- und Jugendbüro wenden: Christian Gundlach Tel. 0341 70 25 712, Mail: gundlach@dksb-leipzig.de, Facebook, Instagram

Für alle Fragen zum Beteiligungsvorhaben für alle Altersgruppen kannst du dich, aber auch gern deine Eltern, an das Planungsbüro u.m.s. | fagus | Stadt.Land.Fluss wenden: Herr Jens Gerhardt (Büroleitung u.m.s .) Tel. 0341 97 50 376, Mail: gerhardt@um systems.de

Für alle Fragen rund um das Konzept kannst du dich, aber auch gern deine Eltern, an das Stadtplanungsamt wenden: Frau Luise Kneipel (Sachgebiet Städtebauliche Planung) Tel. 0341 123 4916, Mail: luise.kneipel@leipzig.de

 

Kontakt für Rückfragen

Kinder- und Jugendbüro (Kinderschutzbund Leipzig)

Johannisallee 20
04317 Leipzig

Telefon: 0341 70 25 712

E-Mail-Adresse Webseite

Danke für deine Teilnahme!

Dieses Projekt ist bereits vorbei. Vielen Dank, an alle, die mitgemacht haben.

Phase: Ideen einreichen

Ideen einreichen und kommentieren auf einer Karte.

0 0 0

Stausee wieder machen

Im Knautland entspannen können
Siedlungskind 2. August 2020
0 0 0

Sandgrube wieder schöner machen

Im Knautland unterwegs sein
Siedlungskind 2. August 2020
0 0 0

Müllecke

Störung
Siedlungskind 2. August 2020
0 0 0

Tote Bäume aufräumen

Störung
Siedlungskind 2. August 2020
0 0 0

Büchertausschrank

Ein Wunsch für das Knautland
Siedlungskind 2. August 2020
0 0 0

Eine Drogerie im Ort

Ein Wunsch für das Knautland
Siedlungskind 2. August 2020
0 0 0

Ein Altenpflegeheim für unsere Großeltern

Ein Wunsch für das Knautland
Siedlungskind 2. August 2020
0 0 0

Albersdorfer...

Störung
kinderbuero 31. Juli 2020
0 0 0

Kahle Ecke

Störung
kinderbuero 31. Juli 2020
0 0 0

Bank

Lieblingsort
kinderbuero 31. Juli 2020
0 0 0

Fortunabad

Lieblingsort
kinderbuero 31. Juli 2020
0 0 0

Jugendfeuerwehr

Lieblingsort
kinderbuero 31. Juli 2020
0 0 0

Schrebergartenanlage

Lieblingsort
kinderbuero 31. Juli 2020
0 0 0

Maisfeld

Lieblingsort
kinderbuero 31. Juli 2020
0 0 0

umgefallener Baum

Lieblingsort
kinderbuero 31. Juli 2020

Hinweise zu den Themen:


  • Wohnbauflächenentwicklung

  • Sportfreiflächen

  • Freizeitangebote

  • Plätze im öffentlichen Raum

  • Plätze, die vielseitig und von mehreren Personengruppen genutzt werden können (z.B. mögliche Aufenthalts- und Bewegungsorte für junge und ältere Menschen),

  • Verbindung von Landschaft und Wohnen

  • Verkehrsanbindung (ÖPNV, Auto, Eisenbahn usw.)

  • andere Formen der Mobilität (Rad, Skating, Boards etc.)

  • Wie wollt ihr 2030 wohnen?